Bücher

GUTE REISE-Buchtipps

The Grand Tour. © Marc Walter Collection, Paris

Egal ob zur Einstimmung auf die nächste Reise oder einfach nur zum Schmökern: Die GUTE REISE-Buchtipps sind die ideale Bettlektüre für Reisefreunde.

Reisen anno dazumal

Früher war die Welt noch viel größer, als es noch keine Flugzeuge gab, keine schnellen Autos oder Züge. An diese Zeit erinnert das Buch "The Grand Tour - das goldene Zeitalter des -Reisens". Und es ist ein Prachtwerk schlechthin: im XXL-Format von 29 x 39,5 cm, mit 616 Seiten und in einem Pappkoffer mit Tragegriff. Damals gehörte das Erkunden fremder Länder und Städte zum guten Ton der betuchten Gesellschaft und vieler Intellektueller, von Johann Wolfgang von Goethe über Charles -Dickens und Mark Twain bis hin zu Jules Vernes oder F. Scott Fitzgerald. Das Reisen bot damals noch wahre, mitunter gefährliche Entdeckungserlebisse. Man fuhr zum Beispiel nach Italien, in den Orient, in den Fernen Osten, nach Afrika, Amerika oder Australien. Die Reisebeschreibungen auf Deutsch, Englisch und Französisch wurden großzügig mit alten Fotos und Reise-plakaten, Fahrkarten, Werbezetteln, Broschüren, Speisekarten und Gepäck-aufklebern illustriert. So entstand das Dokument einer längst vergangenen Epoche.

Sabine Arqué: "The Grand Tour. The Golden Age of -Travel"
Taschen, ISBN 978-3-8365-4977-6, 150 €

Auf Safari

Für Freunde der exotischen, wilden Tierwelt ein unbedingtes Muss: Namibia im Südwesten Afrikas gilt als eines der artenreichsten Länder des Kontinents. Der edle Band mit außergewöhnlichen Wildlife-Aufnahmen macht so richtig Lust, die Big Five (Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard) in freier Wildbahn zu erleben. Und wer der Lust erliegt: Mit den Detailinfos zu Naturreservaten und Lodges kann man seine Namibia-Reise gleich planen.

„Safari exklusiv Namibia“
Kunth, ISBN 978-3955044220, 51,40 €

Das Food-Mekka

Keine Stadt ist so international wie New York, der Schmelztiegel der Welt. Diese Buntheit mit Einflüssen aus allen Erdteilen spiegelt sich auch in der Genusswelt wider, wo alle Küchen der Erde zu Hause sind. Dieses Buch dokumentiert New Yorks Vielfalt und lädt zu einer Genussreise durch die Stadt am Hudson River ein, garniert mit 50 Rezepten. So kehren die Leser zum Beispiel in China-town ein und kochen zu Hause -Chicken Wings nach oder die Caramel Rolls eines Coffee Shops im Greenwich Village. Auch das Corn Chowder aus dem angesagten Williamsburg ist sicher nicht zu verachten.

Lisa Nieschlag, Lars Wentrup: "New York - Capital of Food"
Hölker, ISBN: 978-3881171441, 30,80 €

Atlas Obscura. © Alamy Stock Photo/Roger Askew

Atlas Obscura

Wer dieses Buch zur Hand nimmt, gerät ins Schwärmen: "Eine Schatzkiste", "ein Traum von einem Buch", "für alle, die Staunen möchten", schwärmen Kritiker. Tatsächlich präsentiert uns der "Atlas Obscura" die Welt als mysteriöse Wunderkammer voller überraschender Fakten und schräger Einsichten. Mit mehr als 600 Fotos und Illustrationen wird jede Seite zu -einer neuen Überraschung. Für alle, die die Welt in ihrer Vielfalt und verrückten Schönheit kennenlernen wollen.

Joshua Foer, Dylan Thuras & Ella Morton: "Atlas Obscura"
Mosaik, ISBN 978-3442393183, 35 €

Fotoabenteurer

Das Gute liegt so nah: Dieses Motto haben sich die "German Roamers", ein Kollektiv junger deutscher Outdoorfotografen, zu Herzen genommen und ihr Land von Nord bis Süd und von Ost bis West durchstreift. Zu Fuß mit Rucksack und Zelt oder zu Wasser mit dem Kajak. In ihrem Buch sind unterschiedlichste Landschaften unseres Nachbarn verewigt, wilde und einsame Flecken genauso wie märchenhaft schöne Schauplätze.

"German Roamers - Deutschlands neue Abenteuer"
Dumont, ISBN 978-3-7701-8884-0, 37,90 €

Steirisches Herz

Lange Zeit nannte man Graz wenig schmeichelhaft "Pensionopolis". Heute präsentiert sich die steirische Landeshauptstadt als quicklebendige Studentenstadt und boomende Kunstmetropole. Marlene Faro, Wiener Romanautorin und Journalistin (Stern, Geo, Cosmopolitan etc.), hat Graz immer wieder bereist und weiß von besonderen Geschichten zu erzählen. Selbst dem Geheimnis des Keuschheitsgürtels kam sie in der Stadt an der Mur auf erhellende Spuren.

Marlene Faro: "Leserreise Graz. Dächer, Murnockerln und Ochsenblut"
Picus, ISBN 978-3711710802, 15 €

Ach, das Meer

Malerische Buchten, einsame Inseln oder windumtoste Klippen: Das Leben am und mit dem Meer fasziniert den Menschen. Dieser Leidenschaft widmet sich der Band "Meeresrauschen" mit 35 reich bebilderten Kurzepisoden mit inspirierenden Texten von Bloggern und Reiseschriftstellern. Wer die Sehnsucht nach dem Meer stillen will, findet im Anschluss an jeden Essay die besten Tipps für eigene Entdeckungen.

"Meeresrauschen. Vom Glück, am Wasser zu sein. Kleine Auszeiten in Bildern und Geschichten"
Dumont, ISBN 978-3770182213, 28,90 €

The New York Times Explorer. © Robin Hammond/The New York Times

Wunder der Erde

Die Wüste ist ein Strand ohne Meer, hat aber, wie ihr vom Wasser umspültes Pendant, ihren ganz besonderen Reiz. Gemeinsam ist -ihnen, dass Reporter der New York Times da waren, um sie zu -beschreiben - gemeinsam mit Gebirgen und Prärien bzw. Inseln und Küsten. Die Storys entführen uns auf die Malediven und in die Toskana, die Dolomiten oder die Namib, die älteste Wüste der Welt. Zu jeder Geschichte gibt es ganz besondere Tipps und Insiderinfos.

Barbara Ireland (Hg.): "The New York Times Explorer. Gebirge, Wüsten & Prärien" bzw. "The New York Times Explorer. Strände, Inseln & Küsten"
Taschen, ISBN 978-3836568401 + 978-3836568463, je 29,99 €