+43 1 740 32-0willkommen@gutereise.at
Krabi: wunderschöne Natur an einer Traumküste. © iStockphoto

Faszination Thailand

Schlanke Palmen, weißer Pudersand und glasklares, tiefblaues Wasser: Thailand begeistert mit unzähligen Traumstränden. Doch das asiatische Land beeindruckt auch mit seiner kulturellen Vielfalt und der herzlichen Freundlichkeit seiner Bewohner. 

Ob Ko Samui, Khao Lak, Phuket oder Ko Chang: Thailand ist für viele ein Trip ins Ferienparadies. Seine Bilderbuchstrände ­lassen Urlaubsträume wahr werden. Aber nicht nur deshalb ist das südasiatische Land eines der beliebtesten Ferienziele. Auch das angenehme Klima ist ideal, um vom Alltag herrlich zu entspannen.   

Die einstige Urwaldinsel Phuket ist auf der ganzen Welt bekannt. Sie punktet mit endlosen Sandstränden, farbenprächtigen Tempeln sowie aufregender Gastronomie in Garküchen und Gourmetlokalen. Villen und Gouverneurspaläste erinnern in Phuket Town an die Zinn- und Kautschukbarone des 19. Jahrhunderts. Der prachtvoll glitzernde Wat Chalong ist der beliebteste und größte Tempel der Insel. Weit im Norden erstrecken sich die kilometerlangen einsamen Strände Mai Khao und Nai Yang im Sirinat Natio­nalpark, wo Meeresschildkröten zwischen Novem­ber und Februar ihre Eier ablegen.

Khao Lak, nördlich von Phuket, ist ein beliebter Badeort. So weit das Auge reicht: goldener Strand, unterbrochen von kleinen Felsgruppen, Fischerdörfern und Lagunen. Gleich dahinter sattgrüner Dschungel. Ein Eldorado für Naturfreunde. Die Atmosphäre ist geruhsam-familiär, nichts stört die Idylle.Abenteurer zieht es für ein paar Tage in die Floßbungalows in Thailands Jurassic Park, den Nationalpark Khao Sok – den ältesten ­Urwald der Erde, älter als der Amazonas!

Naturerlebnis

Ko Samui gehört nach Phuket zu den meistbesuchten Inseln. Hier bietet der Tourismus für jeden Geschmack etwas. Lamai lockt mit einem palmenübersäten Strand und der höchsten Konzentration an Open-Air-Bars. Der zwölf Meter hohe Big Buddha im Wat Hin Ngu ist eine Hauptattraktion. Ein tolles Erlebnis bietet ein Tagesausflug per Boot oder Kanu in die zauberhafte Inselwelt des Marine-Nationalparks Ang Thong. Wer weniger Trubel möchte, ist auf der Insel Ko Chang goldrichtig. Größte Attraktion ist die Natur. Auf dem Eiland leben im grünen Tropenwald Nashornvögel, Makaken und Schlangen. Über 50 Inseln gehören zum faszinierenden Meeresnationalpark Ko Chang. 

Ursprünglichkeit

Hua Hin ist das älteste Seebad Thailands an der Westküste des Golfs. Hier residierten schon die Prinzen und Könige Siams und hinterließen zwei wunderschöne Paläste. Viele genießen den Sonnenuntergang in den verlockenden Seafood-Lokalen auf Pfählen direkt über dem Meer. 

Für viele ist Krabi die schönste Provinz an der Küste der Andamanensee. Die vielen Kalksteinfelsen im türkisfarbenen Meer und die puderzuckerfeinen Sandstrände sind ­beeindruckend und zum Inbegriff Thailands geworden. Das Zentrum um die Bucht Ao Nang ist ideal, um abends zu flanieren. Buddhistische Tempelanlagen, traditionelle Fischerdörfer und kleine Museen bieten sich als Ausflugsziele an.

Die südlich von Krabi gelegene Provinz Trang besticht mit ihrer wunderschönen Küstenlandschaft voller einsamer Strände. Ein ideales Ziel für Reisende auf der Suche nach Ruhe und Ursprünglichkeit. Hier kann man noch Einblicke in den traditionellen südthailändischen Lebensstil gewinnen.