+43 1 740 32-0willkommen@gutereise.at
Mit dem Prynt Pocket haben Sie die Soforbildkamera immer dabei – in Ihrem iPhone. © Prynt

Polaroids mit dem iPhone

Dank des aufsetzbaren Prynt Pocket wird aus dem iPhone im Handumdrehen eine Sofortbildkamera. ­

Polaroid- oder Sofortbildkameras feiern seit ein paar Jahren eine kleine Renaissance. ­Alles, was sie können, und mehr geht jetzt auch mit dem Smartphone. Dank des aufsetzbaren Prynt Pocket wird aus dem iPhone im Handumdrehen eine Sofortbildkamera. ­Außerdem lassen sich neben ­soeben gemachten Schnappschüssen auch alle anderen Fotos, die auf dem Telefon gespeichert sind, oder Bilder aus sozialen Netzwerken, ausdrucken.

Die Fotos haben ein Format von 7 ,62 x 5 Zentimeter und können dank der Klebefläche auch als Sticker verwendet werden. Vor dem Druck lassen sich die Aufnahmen durch Filter, ­Beleuchtungseinstellungen oder eingefügte Texte ­bearbeiten. Kleiner Einwand: Die spontane Komponente der ­ursprünglichen Polaroid­fotos geht dadurch ein bisschen verloren. Man muss diese Funktionen ja nicht verwenden.

Das robuste, schmutzabweisende Gehäuse ist 150 Gramm schwer und mit einem Akku ausgestattet, der rund 20 Bilder drucken kann. Für Vielfotografierer gibt’s sogar ein ­Papier-Flatrate-Abo. Für 39,99 € pro zwei Monate können Sie jederzeit Papiernachschub über die App bestellen. Eine einzelne 40er-Packung Fotopapier kostet rund 20 €. Prynt Pocket benötigt übrigens keine Tinte und ist kompatibel mit iPhone 5/5s/SE/6/6 Plus/6s/6s Plus/7/7 Plus/8/8 Plus/X. UVP 169,99 €.